Die Ausbildungsreihe „Vom Management zum Leadership“ ist auf Manager / Führungskräfte zugeschnitten,

die ihre persönliche Managementkompetenz bezüglich der Führung von Mitarbeitern und bezüglich ihres eigenen, geschickten Verhaltens in komplexen Organisationsstrukturen stabilisieren und verbessern wollen.

Es wird systematisch ein bestimmtes Basiswissen zu den Themen Führungswissen, Führungsinstrumente und Führungsphilosophie sowie zum Umgang mit der eigenen Persönlichkeit und zu deren Einsatz im Führungskontext vermittelt.

Als Basis der kontinuierlichen Ausbildung dient unser Basismodul Grundlagen für Führungskräfte. Darauf aufbauend können Unternehmen oder einzelne Führungskräfte aus einem breiten Angebot an Führungsmodulen wählen, je nachdem, welcher Kenntniserwerb zur Bewältigung einer aktuellen Aufgabe vom größten Nutzen ist.

Bei jedem Ausbildungsmodul steht ein unmittelbarer Praxisbezug sehr stark im Vordergrund, damit die Teilnehmer die Möglichkeit erhalten, das Gelernte sowie neue Erkenntnisse und Einsichten unmittelbar in ihrem Arbeitsumfeld auszuprobieren und einzusetzen.

Mehr zu unserem Weiterbildungsprogramm "Vom Management zum Leadership" finden Sie hier.

Bei der Planung Ihrer individuellen Ausbildung sind wir gerne behilflich. Sprechen Sie uns bitte persönlich an management-leadership@luederspartner.de.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und verbleiben mit besten Grüßen,

Ihr LüdersPartner Team 

Das Programm

Basismodul Führung

Führungsgrundlagen

Basismodul Führung I: Grundlagenwissen für Führungskräfte

Ziel des Moduls ist es, Managern und Führungskräften ein Grundlagenwissen für ihre alltägliche Führungsaufgabe zu vermitteln, das ihnen für ihr Handeln und Denken in komplexen Alltagssituationen eine verlässliche Orientierung geben soll.

Auf den Feldern Führungswissen, Führungsinstrumente und Führungsphilosophie werden Grundlagenkenntnisse vermittelt, die man benötigt, wenn man seine Mitarbeitern motivieren will, sich hinter die vereinbarten Ziele stellen und deren Erreichung mit vollem Einsatz unterstützen. Dabei werden sowohl Besonderheiten der Persönlichkeiten der Führungskraft als auch der Persönlichkeit der Geführten berücksichtigt.

Für die Praxisanwendung werden spezielle Gegebenheiten der Führung in Hierarchien und Gruppen betrachtet. Es werden differenziert Führungssituationen bearbeitet, die aus dem Führungsalltag der Teilnehmer stammen. Dieser konkrete Praxisbezug unterstützt die Teilnehmer dabei, das Erlernte später selbst in der Praxis einsetzen zu können.

Im zweiten Teil des Moduls lernen die Teilnehmer das Instrument des Kollegialen Coachings kennen und werden darin ausgebildet, dieses Instrument später eigenverantwortlich und zielführend mit 1 - 2 Kollegen ihrer Führungsebene anzuwenden.

Basismodul Führung II: Die eigene Persönlichkeit als wichtigstes Führungsinstrument

Ziel dieses Moduls ist es, deutlich werden zu lassen, in welchem Umfang die ganze Persönlichkeit der Führungskraft das konkrete Geschehen im Unternehmen sowohl in hierarchischen Zusammenhängen als auch in der Steuerung von Gruppen beeinflusst und lenkt.

Es werden den Teilnehmern neue Erkenntnisse und Kenntnisse über die eigene Psyche vermittelt und deren Einsatzmöglichkeiten und Einsatzstärke zur Beeinflussung und Kontrolle des Führungsgeschehens untersucht. Das Profil der Persönlichkeitsdimensionen der einzelnen Teilnehmer wird mit einem wissenschaftlichen Persönlichkeits-Analyseverfahren ermittelt. Dabei erfährt der Teilnehmer auch etwas über sein Grundangstprofil, um dieses Wissen später zu seinem eigenen Schutz und zum Wohl seiner Führungsumgebung anwenden zu können.

Dem Teilnehmer wird deutlich gemacht, wie er sich in seinem professionellen Auftritt an seinen emotionalen Stärken und nicht an seinen Unsicherheiten ausrichten kann. Ein Teil der Stärken der Persönlichkeit wurzelt auch in den von den Individuen in ihrer Lebensgeschichte entwickelten Werten. Jeder Teilnehmer setzt sich deshalb im Seminar mit seinem Wertesystem auseinander und verschafft sich Werteklarheit. Dies hilft der Führungskraft, besonders in Entscheidungssituationen unter zeitlichem Druck, Entscheidungen zu treffen, die mit seinem Wertesystem konsistent sind.

Hierzu wird auch die Fähigkeit des Teilnehmers verbessert, Fremdbeurteilungen seiner Persönlichkeit konstruktiv zu integrieren und die eigenen Potenziale zu identifizieren und ganz bewusst im Führungsgeschehen einzusetzen.

Hinweise zur Durchführung der Weiterbildungen

Dauer der Module:  zwei Module je zwei Tage mit ca. 8 h Arbeitszeit pro Arbeitstag

Beginn: 1. Tag   9:30 Uhr                     Beginn: 2. Tag 9:00 Uhr

Ende:  17:30 Uhr bis 19:00 Uhr          Ende:     2. Tag 18:00 Uhr

Teilnehmerzahl: max. 16 Personen

Zu jedem Modul erhält jeder Teilnehmer ein Exemplar einer gebundenen und überarbeiteten Modul-Dokumentation, die bei Bedarf zusätzliche Erklärungstexte und Literaturhinweise enthält.

Veranstaltungsorte

Kassel, Schlosshotel Bad Wilhelmshöhe Conference & Spa

Frankfurt, Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben

Zielgruppe

Unsere Ausbildung richtet sich an Führungskräfte und Manager aus allen Unternehmensbereichen, Bereichsleiter sowie Niederlassungsleiter, die in Ihrer Führungsrolle mehr als nur das Management des Tagesgeschäftes sehen. Manager und Führungskräfte die Leadership annehmen und neue Impulse gewinnen wollen.

Investition in die Zukunft

4 Tage in 2 Modul-Blöcken

1.480,00 € zzgl. MwSt.

1.761,20 € inkl. MwSt.

Die Teilnahme beinhaltet:
  • ein gemeinsames Mittagessen pro vollem Seminartag
  • Pausenverpflegung
  • Dokumentation der Arbeitsinhalte und -ergebnisse  

Die Termine

Kassel
15.Februar 2018
Termin ausgebucht
Frankfurt
26.April 2018

Anmeldung

Kontaktinformation
Unternehmen

Ich habe die rechtlichen Hinweise auf dieser Webseite gelesen und stimme einer entsprechenden Speicherung und Weiterverarbeitung meiner Daten mit dem Absenden des Formulars zu.